Projekt Beschreibung

Medienpatenschaft

nibelungenpunkt.de – Digitales Theater nach dem Nibelungenlied

nibelungenpunkt.de ist ein interaktives, digitales Theaterstück, in dem junge Menschen ab 12 Jahre den Stoff des Nibelungenlieds auf einer Website in einer Art digitalem Escape-Room kennenlernen können. Erzählt wird die Geschichte von Kriemhild, Siegfried, Hagen, Gunther, Brunhild und die Geschichte vom sagenumwobenen und ziemlich blutigen Untergang der Nibelungen – und das auf unterhaltsame Art und Weise. Es geht um Ehre, Intrigen, Attentate und Verrat. Wer hat Schuld: Kriemhild oder Hagen? Wo ist der Nibelungenhort geblieben? Und wer oder was ist dieser Balmung? Das Theaterstück nibelungenpunkt.de feierte am 27. August 2020 Premiere und steht seitdem Schulklassen und Einzelpersonen zum Erleben bereit. Ergänzt wird das Stück durch begleitende Materialien in Form einer Mappe mit Erklärungen und Anregungen für die pädagogische Aufarbeitung.

Phils Videobotschaft an die Klasse

zurück
zurück

Die 7. Klasse der Martin-Buber-Oberschule in Berlin

In Zeiten von Covid-19 und Kontaktbeschränkungen müssen nicht nur Theaterproduktionen mit digitalen Lösungen neue Wege gehen. Auch der Schulunterricht war für viele Schulklassen eine Herausforderung: Zwischen Präsenz-, reinem Distanz-, und Wechselunterricht zu balancieren ist nicht einfach. Umso dankbarer sind wir, dass wir trotz dieser Situation einige Schulklassen für unsere digitalen und interaktiven Medienpatenschaften gewinnen konnten. Also: Laptop aufgeklappt, Kamera an und los geht’s! Mit dabei: Eine 7. Klasse der Martin-Buber-Oberschule in Berlin! Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herr Vanell entstand eine Patenschaft mit dem interaktiven und digitalen Theaterstück nibelungenpunkt.de. Während des digitalen Workshops konnten die Schüler*innen das Angebot sichten, testen und bewerten – genauso, wie unsere fünf-köpfige Jury in der Festivalwoche! Aber nicht nur das: Um den grausamen Ausgang der Nibelungensage abzuwenden, fanden sich einige Schüler*innen zu einem König*innen-Rat zusammen. Wäre doch gelacht, wenn man Siegfried, Kriemhild und Co. nicht vor ihrem Schicksal retten könnte! Bei einem digitalen und interaktiven Theaterstück ist natürlich nicht nur der Inhalt spannend, sondern auch die Arbeit, die sich hinter der innovativen Umsetzung verbirgt. Ein paar Schüler*innen haben deshalb nochmal genauer bei Jenni Schnarr und dem Team um nibelungenpunkt.de nachgehakt…

Der König*innen-Rat hat getagt

Eure Fragen an das junge Theater Detmold

Das Team beantwortet eure Fragen

Das könnte dir auch gefallen: