Projekt Beschreibung

Nachtwald

Filminfos

„Man muss im Leben so viel träumen, wie man nur kann. Denn was man träumen kann, kann man auch erreichen“, daran glaubt Thomas Haller, Pauls Vater, ganz fest. Ein bisschen anders ist er als andere Väter. Er hat nach der Auslegung einer alten Sage im Ursulenberg eine riesige Höhle gefunden. Doch die Leute halten ihn für verrückt. Und irgendwann ist er plötzlich verschwunden. Spurlos. Wirklich? Was ist mit ihm passiert? Als Pauls Mutter ihren neuen Freund ins Haus holen will, beschließt Paul, am letzten Schultag vor den Sommerferien von zu Hause abzuhauen. Zusammen mit seinem Freund Max will er den Aufzeichnungen seines Vaters folgen und die Höhle finden. Tagelang schlagen sie sich durch den Wald – ohne Geld, ohne Proviant – und erleben zusammen den Sommer ihres Lebens.

Deutschland 2020
Regie: André Hörmann

Buch: Katrin Milhahn, André Hörmann
Darsteller*innen: Levi Eisenblätter, Jonas Oeßel, Marc Limpach, Meike Droste
Sender: SWR, NDR
Laufzeit: 90 Minuten

Kategorie: Langfilm
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
läuft im Wettbewerb DREIZEHN

zurück

Filmgespräche der FBW-Jugendjury Erfurt

Schnabel auf!

Quiz

Medienpädagogisches Material und weiterführende Links

Filmpatenschaft

Bereits seit vielen Jahren sind die Filmpatenschaften ein fester Bestandteil des Medienpädagogischen Programms des Goldenen Spatzen. Die Patenschaften ermöglichen Schulklassen eine intensive Auseinandersetzung mit Beiträgen aus den Wettbewerben KINO-TV und DIGITAL. Ziel ist es immer auch, dass die Schüler*innen mit den Medienschaffenden ins Gespräch kommen. Auch für NACHTWALD sind ganz wunderbare Projekte entstanden.

Das könnte dir auch gefallen: