Projekt Beschreibung

Max und die Wilde 7

Filminfos

Was haben der neunjährige Max und die Bewohner des Seniorenheims auf der Burg Geroldstein gemeinsam? Nichts? Falsch, ihr Zuhause. Max wohnt mit seiner Mutter und seinem Kater Motzkopf im Altenheim auf der Burg, weil seine Mutter dort arbeitet. Zuerst nerven Max die schrulligen Alten: die exaltierte frühere Schauspielerin Vera, der kauzige ehemalige Fußballtrainer Horst und der total verrückte Kilian, ein Professor, der angeblich heimlich riesige Spinnen isst. Doch als ein Einbrecher auf Burg Geroldstein sein Unwesen treibt, führt die gemeinsame Detektivleidenschaft Max und die drei schrägen Senioren vom Tisch Nr. 7 zusammen. Mit Geist, Mut und Witz sind sie gemeinsam dem Verbrecher dicht auf den Fersen. Eine Geschichte, die zeigt: Freundschaft kennt keine Altersgrenzen.

Deutschland 2019/2020
Regie: Winfried Oelsner

Buch: Lisa-Marie Dickreiter, Winfried Oelsner
Darsteller*innen: Jona Eisenblätter, Uschi Glas, Thomas Thieme, Günther Maria Halmer, Alwara Höfels, Nina Petri
Sender: SWR, WDR, HR, RBB
Laufzeit: 86 Minuten

Kategorie: Langfilm
Altersempfehlung: ab 6 Jahre
läuft im Wettbewerb DREI mit: GAG ATTACK: Folge 1

zurück

Filmgespräch

Schnabel auf!

Quiz

Weiterführender Link

Das könnte dir auch gefallen: