Projekt Beschreibung

Ich in der Krise?!: Petja aus Russland

Filminfos

Petja ist zwölf, lebt in Moskau und fährt unheimlich gern Trickroller im Park. Das Gefühl, bei den Sprüngen mit dem Roller abzuheben und in der Luft zu sein, findet er mega. Aber jetzt sind wegen Corona alle Parks geschlossen und man darf nicht mehr auf die Straße gehen. Die Dokumentation erzählt davon, wie es Petja während dieser besonderen Zeit ergeht, in der er, statt mit Freunden im Park herumzukurven, mit seiner Mutter zu Hause festsitzt. Neben Homeschooling und Videokonferenzen versucht er, in der Wohnung am Rollerfahren dranzubleiben, damit er nicht ganz aus der Übung kommt. Russlands erster Zimmer-Rollerfahrer!

Deutschland/Russland 2020
Regie: Calle Overweg

Buch: Calle Overweg
Mitwirkender:
Petja
Sprecherin: Deria Flechtner
Sender: SWR

Laufzeit: 10 Minuten

Kategorie: Information/Dokumentation/Dokumentarfilm
Altersempfehlung: ab 8 Jahre
läuft im Wettbewerb FÜNF mit: Das letzte Schaf, Der TOGGO Weihnachtstausch, Pan Tau: Folge 2

zurück

Videobotschaft

Videobotschaft

Schnabel auf!

Quiz

Filmpatenschaft

Bereits seit vielen Jahren sind die Filmpatenschaften ein fester Bestandteil des Medienpädagogischen Programms des Goldenen Spatzen. Die Patenschaften ermöglichen Schulklassen eine intensive Auseinandersetzung mit Beiträgen aus den Wettbewerben KINO-TV und DIGITAL. Ziel ist es immer auch, dass die Schüler*innen mit den Medienschaffenden ins Gespräch kommen. Auch für ICH IN DER KRISE?!: PETJA AUS RUSSLAND sind ganz wunderbare Projekte entstanden.

  • Zur Filmpatenschaft

Das könnte dir auch gefallen: