Projekt Beschreibung

Biologie!

Filminfos

Eine DDR-Kleinstadt in den späten 1980ern. Ulla lernt Winfried kennen und lieben. Sie lebt mit ihrer Mutter und dem Stiefvater in einem unsanierten Altbau, Winfried mit seinen Eltern in einer schicken Neubauwohnung. Sie entdeckt das nahegelegene Naturschutzgebiet als Oase für sich und engagiert sich für den Umweltschutz. Er ist der Sohn des Generaldirektors Tübner, der sich unter Umgehung des Umweltamtes von „höchster Stelle“ eine Genehmigung für ein Haus mitten im Naturschutzgebiet verschafft hat. Mit allen Mitteln will Ulla den Bau verhindern, sogar mit gefälschten Fotos einer angeblich dort lebenden Wasser­amsel. Die Liebe zwischen Ulla und Winfried stellt das auf eine harte Probe. Und Winfried muss sich irgendwann entscheiden: Ulla oder seine Familie? Ein Film, der überraschend offen mangelnden Umweltschutz, Vetternwirtschaft, Wohnungsnot und den politischen Druck auf Jugendliche in der DDR kritisiert und der zeigt, dass die Frage, wie weit man für seine Ideale geht, eine zeitlose ist.

DDR 1990
Regie: Jörg Foth

Buch: Gabriele Kotte, Wolfgang Müller nach dem Roman WASSERAMSEL von Wolf Spillner
Darsteller*innen: Stefanie Stappenbeck, Cornelius Schulz, Uta Reckzeh, Robert Arnold, Carl Heinz Choynski, Katrin Klein
Laufzeit: 90 Minuten

Kategorie: Goldener Spatz Spezial Wiederentdeckt
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

zurück

Schnabel auf!

Quiz

Medienpädagogisches Material und weiterführende Links

Das könnte dir auch gefallen: